Westdeutsche Meisterschaft Bouldern 2018

Termin: Sa., 05. Mai 2018
Austragungsort: Köln, Stuntwerk
Veranstalter: DAV Landesverband NRW
Ausrichter: Stuntwerk Köln & DAV Landesverband NRW
Organisatorische Leitung: Sebastian Schwanenberg
DAV-Delegierte: Birgitta Plück
Jury-Präsident: Markus Zöll
DAV-Schiedsrichter: Peter Plück, Svetlana Naundorf
Routenbauer: Lars Bell (CRB), Felix Buchmann, Johannes Kielmann
Ergebnisdienst: Klaus & Stefan Hogrebe, Marcel Braun
Moderator: Götz Wiechmann

Wettkampfklassen:
Damen und Herren (mit Jugend A*) Jahrgänge 2002 und älter
Jugend B (weibl. & männl.) Jahrgänge 2003, 2004, 2005

geplanter zeitlicher Ablauf:
07:45 – 08:15 Uhr Registrierung Jugend B
07:45 / 08:15 Uhr Isoöffnung / Isoschluss HF Jugend B
08:30 Uhr Technical Meeting Jugend B (in der Iso)
09:00 – 11:15 Uhr Halbfinale Jugend B
10:45 – 11:15 Uhr Registrierung Damen/Herren & Jugend A
11:00 – 11:15 Uhr Isoöffnung / Isoschluss HF Damen/Herren & Jugend A
12:00 Uhr Technical Meeting Damen/Herren und Jgd. A (in der Iso)
12:15 – 16:30 Uhr Halbfinale Damen/Herren mit Jgd. A
16:15 / 16:30 Uhr Isoöffnung / Isoschluss Finale Jugend B
17:30 – 18:30 Uhr Finale Jugend B
im Anschluss Siegerehrung Jugend B
18:15 / 18:30 Uhr Isoöffnung / Isoschluss Finale Damen/Herren mit Jgd. A
19:30 – 21:30 Uhr Finale der Damen & Herren mit Jgd. A
im Anschluss Siegerehrung Jugend A & Damen/Herren

Anmeldungen können bis Montag,30. April (21:00 Uhr) ausschließlich erfolgen bei:

Klaus Hogrebe
Bismarckstr. 14
59302 Oelde
Tel: 02522 961 444
Email: klaus@sportklettern.nrw

oder am besten hier über das Internet www.sportklettern.nrw

Die Athleten sind verpflichtet auf www.digitalrock.de zu prüfen ob sie gemeldet wurden. Hier können auch die Ergebnisse am Wettkampftag online verfolgt werden.

Startgeld:
15,00 €, Bezahlung per Vorkasse! Das Startgeld umfasst die Kosten für die Organisation und Sportlerbuffet. Die Startgebühr ist rechtzeitig auf der Konto des DAV Landesverbandes NRW zu überweisen/einzuzahlen:
IBAN: DE39 3005 0110 0010 1656 94 - BIC DUSSDEDDXXX (Sparkasse Düsseldorf)
Verwendungszweck: WDM Bouldern 2018 - Nachname, Vorname

Es können nur Zahlungen berücksichtigt werden, die bis zum 02. Mai auf dem Konto gebucht sind. Erst nach Eingang des Startgeldes erfolgt die Übernahme des Starters in die Meldeliste bei Digital Rock. Abmeldungen mit Erstattung des Startgeldes können nur bis zum 02. Mai berücksichtigt werden.

T-Shirt:
Die Starter tragen das Wettkampf-T-Shirt ihres Landesverbandes. Ein Start ohne T-Shirt ist nicht zulässig.

Hinweis zur Registration:
Wettkämpfer, die es aufgrund von Staus, Verspätungen oder unvorhersehbaren Ereignissen nicht rechtzeitig zur Registration schaffen, melden sich beim Delegate 0178 4130462.

Wettkampfreglement (gekürzte Fassung):
Grundlage: Nationales Regelwerk Klettern. einschließlich der Vorgezogenen Regeländerung zum 14.04.
Startberechtigt sind nur diejenigen, die sich für die WDM qualifiziert haben.
Nachrücker können starten, falls jemand von den qualifizierten Athleten nicht antreten kann, frühe Absagen vor dem 30.04.
geben anderen Athleten die Möglichkeit zu starten (Fair play!): bitte die Referenten der LV informieren.
Startberechtigt sind nur Athleten, deren Startgeld bis zum 2. Mai bei uns eingegangen ist.
Der Wettkampf besteht aus zwei Runden: Halbfinale und Finale.
Die A-Jugendlichen klettern bei den Damen und Herren und werden für beide Startklassen gewertet. A-Jugendliche, die sich
nur für die A-Jugend qualifiziert haben, werden nur in dieser Altersklasse gewertet.
Je Teilnehmer kann nur ein Trainer/Betreuer registriert werden (bei der Athleten-Registrierung). Nur offiziell registrierte
Trainer/Betreuer haben die Möglichkeit zum Einreichen von Beschwerden/Einsprüchen und haben Zutritt zur Isolation.
Die Wettkämpfer und Betreuer dürfen ab Mittwoch, den 02.05.2018 die Halle nicht mehr betreten!

Halbfinale:
In der Halbfinalrunde im Intervallmodus gibt es für jede Startklasse 4 Boulder mit 5' Rotationszeit.
Die Finalquote beträgt bei der Jugend B und bei den Damen/Herren (einschl, der Jgd. A) 6.

Finale:
Das Jugendfinale findet im Intervallmodus statt, jeweils 4 Boulder à 5’.
Das Finale der Damen und Herren findet im Internationalen Modus statt, jeweils 4 Boulder à 4’.
Im Rahmen dieser Veranstaltung können Dopingkontrollen durchgeführt werden. Diese Dopingkontrollen werden auf der
Grundlage der Anti-Doping-Ordnung des Deutschen Alpenvereins durch die NADA Bonn durchgeführt.
Während des gesamten Wettkampfes (Wettkampfwand und Isolation) gelten die allgemein anerkannten Kletterregeln.
Insbesondere beim Bouldern in der Isolation ist auf gegenseitige Rücksichtnahme zu achten. Der/Die Athlet/Athletin erkennt die
Wettkampfbestimmungen des DAV und Regeln laut Ausschreibung an und bestätigt, keinerlei Rechtsansprüche und Forderungen
an den Veranstalter/ Ausrichter und dessen Mitarbeiter oder Beauftragte zu stellen, sofern nicht Haftpflicht-Versicherungsansprüche
bestehen. Der/Die Athlet/Athletin nimmt an der Veranstaltung auf eigenes Risiko teil.

* Neu seit 2017: [ neue Wettkampfstruktur! ] Starter aus den vorgenannten Landesverbänden in den Klassen Damen und Herren können sich ausschließlich über die Westdeutsche Meisterschaft für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Anfahrt:
Stuntwerk Köln GmbH
Schanzenstr. 6-20
51063 Köln