Kriterien der Aufnahme

Kadersystem - Nominierungskriterien für den Landeskader

Der Landeskader soll die kontinuierliche Unterstützung von Kletterern/Kletterinnen aus Hessen gewährleisten, die sich aus eigenem Entschluss heraus zum längerfristigen und auf das Ziel der Höchstleistung gerichtetem Engagement im Klettern entschlossen haben und den nachfolgenden Kriterien genügen. Er fördert sowohl die Disziplin Lead, als auch das zunehmend bedeutendere Bouldern.

Kriterien für die Aufnahme in den Landeskader

Für die Aufnahme in den Landeskader sind folgende Kriterien relevant:

· Mitgliedschaft in einer Sektion des Landesverbandes Hessen des DAV
· Besitz einer nationalen Startlizenz für diese Sektion
· Abschluss einer Athletenvereinbarung, die bei Minderjährigen auch von den Erziehungsberechtigten unterzeichnet werden muss
· Bevorzugte Nominierung der Sportler mit Wohnsitz in Hessen bzw. jener, die in hessischen Sektionen ihre sportliche Entwicklung bis zu einer Mitgliedschaft im Landeskader oder entsprechenden Wettkampfergebnissen begründet haben.

außerdem gelten die allgemeinen, übergeordneten Aufnahmekriterien:

• Leistungssporttaugliche Gesundheit
• überdurchschnittliches bzw. das Potential zu überdurchschnittlichemKletterkönnen/Bewegungsqualität
• Entwicklungspotential erkennbar in den Bereichen: Technik, Taktik, Psyche,Kondition, Motivation („Wirklich besser werden wollen“)
• Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme am Training und an den Lehrgängen
• Professionalität (Sportliches Verhalten bei Wettkämpfen, sinnvolle Ernährung,Pünktlichkeit, Selbstständigkeit, …)
• Fähigkeit, sich in die Kadergruppe zu integrieren
• Bereitschaft, die Leistungsentwicklung der anderen Kadermitglieder zu unterstützen
• Identifikation mit dem Kader und positive Einstellung zum Landesteam, entsprechende Darstellung des Landesteams in der Öffentlichkeit
• Bereitschaft zur Anerkennung der Autorität der Trainer
• Bereitschaft zur regelmäßigen Wettkampfteilnahme
 

über überdurchschnittliches Kletterkönnen verfügt, wer

• in der vergangenen oder laufenden Saison das Finale bei nationalen Cups erreicht hat, oder
Landesmeister seiner Altersklasse wurde und regelmäßig unter die Top 15 bei nationalen Cups klettert

Über das Potenzial für überdurchschnittliches Kletterkönnen verfügt, wer Routen an
künstlichen Kletterwänden gemäß folgender Staffelung onsight klettern kann
(Schwierigkeitsgrade nach UIAA):

Alterskategorie             männlich                     weiblich

Jugend C                         7+                                  7

Jugend B 1.Jahr             8-/8                                7+/8-

Jugend B 2.Jahr             8/8+                                8-

Jugend B 3.Jahr             8+                                   8

Jugend A 1.Jahr             8+/9-                              8/8+

Jugend A 2.Jahr             9-                                     8+

Junioren                         9                                      8+/9-

Erwachsene                   9+                                     9-