3. Deutscher Leadcup und 2.DJC Lead und Speed in Ulm

In der schönen DAV Kletterhalle in Ulm machte der deutsche Kletterzirkus seine 2.Station. Am Samstag trugen die Jugend ihre Qualifikationen aus. Anschließend wurde der 2.Deutsche Speedcup der Jugend ausgetragen. Eine starke Belastung, besonders für die Doppelstarter der Jugend A, die am nächsten Tag das Finale der Jugend klettern durften. Am Sonntag war dann Qualifikation und Finale der Damen und Herren und auch das Finale der Jugend. Eine besondere logistische Meisterleistung des Ausrichters, der sich ein großes Lob verdiente. Ein super Wettkampf an beiden Tagen. Auch einige hessische Athleten traten in Ulm an, um Punkte für die Gesamtwertung zu sammeln.

Bei den Damen kletterte Lilli Kiesgen in der Qualifikation am Besten. Als Letzte im Finale fehlten ihr zum Schluss die Kräfte und sie erreichte einen hervorragenden 5.Platz. Im Finale der weibl.Jugend A konnte sie alles geben und wurde nur von Patricia Holmann besiegt. Eine tolle Leistung der Frankfurterin, die für die Sektion Darmstadt-Starkenburg startet. In der weibl. Jugend B konnten gleich 2 Athletinnen sich für das Finale qualifizieren. Beide starten ebenfalls für die Sektion Darmstadt-Starkenburg. Ist die Finalteilnahme für Janka Meyer nichts besonderes, so konnte doch Charlotte Löffelholz an ihrem 2.DJC Start sich als 10. für das Finale qualifizieren. Im Endklassement errang Janka Meyer den 6.Platz und Charlotte Löffelholz den 11. Platz.