Deutsche Meisterschaft Bouldern - Friedrichshafen 2014

Die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Bouldern fanden auf der Outdoor Messe in Friedrichshafen statt. Die besten Boulderer und Boulderinnen meldeten sich für die Titelkämpfe an, unter anderem auch vielversprechende hessische Talente wie Janka Meyer, die in ihrem ersten weibl. Jugend A Jahr zum ersten Mal bei den Deutschen Meisterschaften Damen und Herren teilnehmen durfte. Lillie Kiesgen, ebenfalls aus der Sektion Darmstadt-Starkenburg, nahm schon häufiger an Deutschen Meisterschaften teil und konnte auch in diesem Jahr ein hervorragendes Ergebnis erzielen. Das hessische Teilnehmefeld der Damen komplettiert noch Lara Hojer (Sektion Frankfurt).

Am Freitag wurde die Qualifikation für das Halbfinale durchgeführt und es fanden einige Überraschungen statt. So konnte sich die junge Janka Meyer als 3. (!) hinter Juliane Wurm und Frederike Petri sicher unter die letzten 12 für das Halbfinale qualifizieren. Lilli Kiegen konnte sich als 8. ebenfalls für das halbfinale qualifizieren, im Gegensatz zu Lara Hojer, die es leider nicht in die Runde der letzten 12 Damen schaffte.

Am Samstag dann Halbfinale und Finale. Im Halbfinale verpasste dann Janka Meyer denkbar knapp den Einzug in das Damenfinale. Sie hatte leider einen Versuch zu viel zum Bonusgriff und wurde im Schlussklassement undankbare 7. Ein super Ergebnis für die junge Darmstädterin. Durch dieses Ergebnis qualifizierte sie sich für die Jugendeuropameisterschaften Bouldern in Arco/Italien und für den Lehrgang des Nationalkader zur Weltmeisterschaft in München.

Bei den Herren drehte sich alles um den Favoriten Jan Hojer aus Frankfurt. Souverän in der Qualifikation und Halbfinale, zeigte er im Finale Nervenstärke und gewann denkbar knapp vor seinem Konkurrenten Thomas Tauporn.