Hessische Landesmeisterschaft Lead im DAV Kletterzentrum Frankfurt

Im DAV Kletterzentrum Frankfurt trafen sich am 28.06.2014 die besten Kletterinnen und Kletterer aus ganz Hessen um die Titel des hessischen Meisters und Meisterin in allen Jugendkategorien und bei den Damen und Herren zu ermitteln. Über 100 Athleten fanden sich am Samstag morgen in Frankfurt ein, um am Vormittag die Qualifikation zu klettern. Die beiden Routenbauer Matze Conrad und Robert Leistner hatten prächtige Arbeit geleistet und stellten den Einen oder Anderen vor schwierigen, aber auch vor lösbaren, Aufgaben. Bei den Damen setzte sich in einem spannenden Finale Lilli Kiesgen von der Sektion Darmstadt-Starkenburg durch. Gefolgt von Saskia Schuster und Anna Gießel, beide von der Sektion Frankfurt. Bei den Herren konnten sich zwei Athleten aus Kassel hervortun. Gewonnen hat Leo Eggenwirth vor Philip Ratajczak, beide aus Kassel. Auf dem 3.Platz konnte sich der junge, noch in der männl. Jugend A startende, Johannes Schwitzgebel platzieren.

In der Jugend gab es Favoritensiege, aber auch einige "neue" Gesichter konnten sich in die Siegerliste eintragen

In der weibl.Jugend A wurde Janka Meyer aus Darmstadt ihrer Favoritenrolle gerecht und gewann souverän den Titel zum 3.Mal hintereinander. Auf dem 2.Platz kam Stella Maidorn, gefolgt von Maren Leonie Arbeiter, beide aus der Sektion Gießen. Bei der männl. Jugend gewann auch hier der Favorit. Johannes Schwitzgebel gewann souverän das Finale und wurde Hessischer Meister. Auf dem 2. Platz kam Philipp Liermann aus Kassel. Ebenfalls aus Kassel kommt Tim Wiegler, der den 3.Platz erreichte.

In der B-Jugend Kategorie konnte sich bei den Mädchen Alina Gregori aus Frankfurt, vor Madeleine Wiegand und Anna Peitz durchsetzen. Bei den Jungs gewann Jakob Seese aus Kassel vor Timon Schneider (Frankfurt) und Leon Lukatis (Kassel).

In der C-Jugend wurde Lea Büsken aus Frankfurt Hessenmeisterin. Ebenfalls aus Frankfurt kommt Marie Pfeiffer, die den 2.Platz erkletterte. Auf dem 3.Platz kam Milena Schmidt aus Wetzlar. Jan Steinmüller (Wetzlar) wurde bei den Jungs Hessenmeister. Auf dem 2.Platz folgte Paul Schoor (Kassel) vor Leon Kreitz (Darmstadt-Starkenburg)